23:39 06 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    294
    Abonnieren

    Auf der Halbinsel Kamtschatka ist eine Fliegerbombe entdeckt und entschärft worden. Dies teilte der Chef der Abteilung für Informationsversorgung des Pressedienstes des Militärbezirks Ost der Pazifikflotte, Nikolai Woskressenski, mit.

    „Ein gefährlicher Fund wurde von Bauarbeitern bei Erdarbeiten nahe der Küstenzone des Sees Kultutschnoje in Petropawlowsk-Kamtschatski gemacht“, heißt es.

    Lokale Pioniere identifizierten das Objekt als Fliegerbombe des Typs Fab-100 ohne Zündung.

    Russlands Verteidigungsministerium veröffentlichte auf seiner Homepage ein entsprechendes Foto, das von Medien im Netz verbreitet wurde:

    Die aufgefundene Fliegerbombe wurde in einen speziellen Behälter geladen und unter Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen auf einen Übungsplatz transportiert, wo sie schließlich zur Explosion gebracht wurde.

    ak/sb/sna

    Zum Thema:

    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Zweiter Weltkrieg, Fliegerbombe, Fund, Kamtschatka, Russland