05:41 28 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3714
    Abonnieren

    Strafgefangene im Landkreis Los Angeles (USA) haben versucht, sich mit dem neuartigen Coronavirus anzustecken, um vorzeitig aus der Haft entlassen zu werden. Dies teilte der US-Fernsehsender Fox News unter Berufung auf Sheriff Alex Villanueva am Montag mit.

    Seinen Worten zufolge sei auf Videoaufzeichnungen von Überwachungskameras aus dem vergangenen Monat zu sehen, wie Insassen der Haftanstalt Pitchess aus einer Flasche heißes Wasser trinken, um die Körpertemperatur anzuheben, und eine Schutzmaske aneinander weitergeben. Derzeit sei nicht bekannt, ob bei jemandem von den Häftlingen zu dem Zeitpunkt das Virus nachgewiesen worden war, hieß es. 

    „Es ist schrecklich, zu wissen, dass jemand sich vorsätzlich anstecken will“, so der Sheriff.

    Es wurde berichtet, dass eine Woche danach bei 21 Häftlingen das Virus der Covid-19-Krankheit festgestellt worden sei.

    „Bis dahin hatten wir keine positiv getesteten Häftlinge, jetzt aber hat das sich auch auf das Personal auswirkt“, sagte Villanueva. Ihm zufolge bestreiten die Häftlinge, dass sie sich vorsätzlich anzustecken versucht hätten.  

    In den USA breitet sich das Coronavirus weiter extrem schnell aus. Mit rund 1.348.000 bestätigten Fällen ist Amerika nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität weltweit das Land mit den meisten Corona-Infizierten – vor Spanien und Italien. Gestorben sind in den USA fast 80.700 Menschen, die meisten davon in New York City.

    ls/mt

     

     

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Lage in Bergkarabach spitzt sich zu: Moskau ruft zur Feuereinstellung und zu Verhandlungen auf
    Paschinjan-Putin-Telefonat : „Eskalation in Bergkarabach muss verhindert werden“
    Angezeigt, remonstriert, suspendiert! Polizist kämpft gegen Corona-Politik
    Wer kommt zu den TV-Polittalks? Neue Studie deckt „Cliquenbildung“ auf
    Tags:
    Fox News, USA