00:16 12 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    356
    Abonnieren

    Italienische Forscher haben die Kinder-Erkrankung, deren Symptome dem Kawasaki-Syndrom ähneln, untersucht und herausgefunden, dass die Zahl der Fälle in der Provinz Bergamo während der Corona-Pandemie um das 30-fache im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen ist. Die Ergebnisse ihrer Studie hat das Fachblatt „Lancet“ veröffentlicht.

    Die Wissenschaftler hätten Patientenakten in der Kinderabteilung des Krankenhauses „Hospital Papa Giovanni XXIII“ in Bergamo untersucht und den  Ausbruch der mysteriösen Kinder-Erkrankung inmitten der Pandemie verzeichnet.

    Der Studie zufolge wurden zwischen dem 1. Januar 2015 und dem 17. Februar 2020 insgesamt 19 Kinder ins Krankenhaus eingeliefert –  mit den Symptomen, die denen des Kawasaki-Syndroms ähneln. Vom 18. Februar bis 20. April 2020 wurden zehn Kinder mit denselben Symptomen ins Krankenhaus gebracht, von denen acht mit dem Coronavirus infiziert waren.

    „Wir berichten über eine große Anzahl von Fällen einer dem Kawasaki-Syndrom ähnlichen Krankheit in der Provinz Bergamo seit Beginn der SARS-CoV-2-Epidemie. Die monatliche Inzidenz ist mindestens 30-mal höher als in den letzten fünf Jahren; ihr Anfangspunkt stimmt mit dem ersten Fall von COVID-19 in unserer Provinz überein“, heißt es in der Studie.

    Die Forscher betonen, dass die Krankheit bei Kindern immer noch sehr selten sei — rund ein Fall pro 1000 Kinder. Sie empfehlen jedoch, den Zusammenhang zwischen dem Kawasaki-Syndrom und SARS-CoV-2 bei der Aufhebung der durch das Coronavirus auferlegten Einschränkungen zu berücksichtigen.

    Europa und USA betroffen

    Ende April hatten Vertreter des National Health System (NHS) von Großbritannien laut der Wohltätigkeitsvereinigung (PICS) Ärzte des Landes vor einer Zunahme der Fälle gewarnt, bei denen Kinder in die Intensivstationen mit einem Multisystem-Entzündungssymptom gelangen, das zu Bauchschmerzen und Herzproblemen führt und mit dem Coronavirus assoziiert werden kann. Solche Fälle waren auch aus Spanien, Italien, Großbritannien, der Schweiz und Deutschland gemeldet worden.

    Nach einigen Fällen in Europa wurden auch bei mehreren Kindern in den USA ungewöhnlich schwere Erkrankungen festgestellt: 64 Kinder im Bundesstaat New York zeigten Symptome wie entzündete Blutgefäße, Fieber und Hautausschlag, teilte die zuständige Gesundheitsbehörde mit. Auch aus anderen US-Bundesstaaten wurden solche  Fälle gemeldet.

    Coronavirus-Pandemie

    Die Coronavirus-Pandemie, die sich aus der chinesischen Stadt Wuhan verbreitet hatte, betraf fast jedes Land der Welt. Nach den neuesten WHO-Daten überstieg die Zahl der Infizierten 4,2 Millionen, mehr als 290.000 starben.

    sm/gs

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Video des Raketenstarts von Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ aus in Barentssee veröffentlicht
    Tags:
    Coronavirus, Anstieg, Erkrankung, Kinder, Italien