22:18 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2244
    Abonnieren

    Eine Maschine der französischen Billigfluggesellschaft French Bee hat den bislang längsten Inlands-Nonstopflug absolviert und über 16.000 Kilometer auf einmal zurückgelegt. Dies geht aus einer Mitteilung des Unternehmens hervor.

    Das Flugzeug A350-900 startete demnach um 10.51 Uhr am Donnerstag von der Südpazifik-Insel Tahiti, die zum französischen Überseegebiet Französisch-Polynesien gehört, und landete um 15.40 Uhr am Freitag am Flughafen Orly. Die Flugzeit habe 16.49 Stunden betragen und die Strecke mehr als 16.129 Kilometer ausgemacht.

    Passagiere steigen den Flug von Air France nach Mexiko im Pariser Flughafen Charles de Gaulle ein, 6. Mai 2020
    © REUTERS / Benoit Tessier

    Am Dienstag, dem 12. Mai 2020, hatte das Flugzeug zunächst einen Frachtflug von Orly nach Tahiti-Faa'a mit einer Zwischenlandung in Pointe-à-Pitre (Guadeloupe) durchgeführt. Die Maschine brachte 20 Tonnen Medikamente für Französisch-Polynesien.

    „Wir sind froh und stolz, dass wir diesen Rekordflug unter diesen außergewöhnlichen Umständen durchführen konnten“, äußerte Muriel Assouline, Geschäftsführerin der „French bee“. Bei Airbus A350-900 handle es sich um das in Bezug auf die Energieeffizienz fortschrittlichste Flugzeug der Welt, sagte sie.

    Laut dem Direktor für Flugbetrieb, Ludovic André, wurde der Flug unter Standardleistungsbedingungen des Airbus A350 in einer durchschnittlichen Höhe von 12.500 Metern durchgeführt. Die Geschwindigkeit des Flugzeugs habe 940 Stundenkilometer betragen.

    Der bisherige Rekord war im März aufgestellt worden: Damals hatte der Sender BFMTV berichtet, dass eine Maschine der Fluggesellschaft „Air Tahiti“ einen Flug von Französisch-Polynesien nach Paris unternommen habe, der abgesehen von Versuchsflügen zum längsten in der Geschichte der Zivilluftfahrt geworden sei.

    Es handelte sich dabei allerdings um einen Zwangsrekord: Normalerweise führen Linienflugzeuge, die von Papeete auf der Insel Tahiti nach Paris fliegen, eine Zwischenlandung in Los Angeles durch. Wegen der Gefahr der Ausbreitung des Coronavirus hatten die US-Behörden jedoch ihren Luftraum für Flugzeuge aus den Schengen-Ländern gesperrt. Das Flugzeug überwand die 15.715 Kilometer lange Strecke im Laufe von 16,5 Stunden.

    Im Oktober 2019 hatte eine Boeing 787-9 einen Flug von New York nach Sydney innerhalb von 19 Stunden und 16 Minuten absolviert. Es handelte sich dabei jedoch um einen Testflug.

    asch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Im Fall einer Wahl zum Bundeskanzler: Scholz will Kabinett weiblicher machen – Netz spottet
    Rohrlegeschiff „Akademik Cherskiy“ verlässt Mukran – nun auf dem Weg nach Kaliningrad
    Corona-Pandemie in Deutschland: Passau verhängt Ausgangssperre
    Tags:
    Airbus, Airbus, Nonstop-Flug, Nonstopflug, Flugzeug, Frankreich