06:39 27 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    73118
    Abonnieren

    Kämpfer der Terrormiliz „Dschabhat an-Nusra“* haben Ortschaften in der syrischen Provinz Idlib unter Beschuss genommen. Das gab der Leiter des russischen Zentrums für Versöhnung der Konfliktparteien in Syrien, Konteradmiral Oleg Schurawljow, bei einem Pressegespräch bekannt.

    „Es sind zwei Feuerangriffe auf die Ortschaft Maaret-Muhos und ein Feuerangriff auf die Ortschaft Dadih in der Provinz Idlib von den Stellungen der Terrormiliz ‚Dschabhat an-Nusra‘ aus registriert worden“, sagte er.

    Ihm zufolge haben zugleich die von der Türkei kontrollierten Bandenformationen in den zurückliegenden 24 Stunden keine Feuerangriffe ausgeführt.     

    Wie Schurawljow weiter betonte, habe die russische Militärpolizei die syrischen Provinzen Aleppo und Al-Hasaka weiter patrouilliert.

    Waffenstillstand in Idlib

    Anfang März hatten der russische Präsident, Wladimir Putin, und sein türkischer Amtskollege, Recep Tayyip Erdogan, einen Waffenstillstand zu Idlib vereinbart.

    Nach sechsstündigen Verhandlungen wurde ein gemeinsames Dokument zur Regelung in Syrien unterzeichnet. Dieses enthält folgende Punkte: Waffenruhe an der vorhandenen Berührungslinie ab Mitternacht des 6. März; Etablierung eines sechs Kilometer breiten „Sicherheitskorridors“ nördlich und südlich der Verbindungsstraße M4 in Syrien durch Russland und die Türkei und den Start gemeinsamer russisch-türkischer Patrouillen entlang der Verbindungsstraße M4 ab 15. März.

    Die Waffenruhe wird immer wieder von Terrorgruppen verletzt.

    *Terrororganisation, in Russland und Deutschland verboten

    ns/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Reichstagssturm 2.0“ - Jetzt spricht Elijah Tee zu den Vorwürfen
    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Deutsch-russische Wasserstoffkooperation beschlossen
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Tags:
    Waffenruhe, Feuerangriffe, Dschabhat an-Nusra, Recep Tayyip Erdogan, Wladimir Putin, Türkei, Syrien, Russland