04:50 11 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    535
    Abonnieren

    In der australischen Hunter Region (Bundesstaat New South Wales) ist nach Polizeiangaben ein Mann nach dem Unglück mit einem Leichtflugzeug gestorben.

    Zur Tragödie kam es demnach am Sonntag in Windella, einem Vorort der Stadt Maitland. Es sei berichtet worden, dass ein Leichtflugzeug in den Hinterhof eines Privathauses gecrasht sei.

    Посмотреть эту публикацию в Instagram

    Публикация от Peter Lorimer (@shootlorimer)

    Der Pilot sei der einzige Insasse der Maschine gewesen. Augenzeugen des Unfalls hätten den Mann aus dem Wrack geholt, er sei jedoch noch vor Ort gestorben.

    Der Besitzer des Hauses, neben dem die Katastrophe geschah, erzählte Näheres gegenüber Medien. Das Flugzeug sei vor dem Absturz im Sinkflug gewesen.

    „Ich habe ein Flugzeug bemerkt, das etwas niedriger als üblich hinunterkam. Man konnte sehen, wie die Maschine sich umzudrehen begann“, zitiert der australische Fernsehsender ABC News den Windella-Einwohner Lawrence Hoey.

    Pilot offenbar identifiziert

    Das Opfer wurde Medien zufolge als Andy Shepherd (44) identifiziert. Er sei Mitglied des Royal Newcastle Aero Club in der Stadt Rutherford und ein erfahrener Pilot gewesen.

    Bei dem Flugzeug handelt es sich laut den Berichten um eine Osprey 2. Sie sei vom Hersteller als fertiger Bausatz gekauft und von einem anderen Mitglied des Vereins zusammengebaut worden.

    mo/mt

    Zum Thema:

    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Tags:
    New South Wales, Australien