13:01 14 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1517
    Abonnieren

    Bei einem Angriff der Terrormiliz Boko Haram im Nordosten Nigerias sind nach AFP-Angaben mindestens 20 Zivilisten ums Leben gekommen und weitere 14 schwer verletzt worden.

    Der Angriff geschah demnach am Sonntag. Militante eröffneten das Feuer aus Panzerabwehrrohren auf das Dorf Gadschiganna im Bundesstaat Borno. 

    „Boko Haram versetzte gestern mithilfe eines Raketenrohres einen Schlag auf Gadschiganna und tötete 20 Menschen. 14 Menschen erlitten schwere Verletzungen und mehrere Gebäude wurden bei dem Angriff zerstört“, teilte das Oberhaupt der lokalen Gruppierung des Volksaufgebots „Babakura Kolo“ mit. 

    Die Kämpfer der radikal-islamischen Terrormilz Boko Haram lehnen das westliche Ausbildungssystem ab und treten für die Umsetzung der Scharia im ganzen Land ein. Die militante Gruppierung ist für die meisten Terroranschläge verantwortlich, die regelmäßig als Reaktion auf die gegen sie von Niger, Kamerun und der Republik Tschad durchgeführten Militärkampagnen verübt werden.

    ao/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Trifft jedes Ziel in Russland“: Diese neuen Waffen entwickeln die USA
    Syrischer Kämpfer: „Wir hatten US-Ausbilder“
    Staatlich verordnet: „Multikulti-Politik“ und „richtiger“ Islam – Neue Studie zur Glaubenssteuerung
    Tags:
    Terrororganisationen, Tote, Terrorangriff, Boko Haram, Nigeria