18:15 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    44926
    Abonnieren

    Ein amerikanisches Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug vom Typ F-35A Lightning II ist am Dienstagabend beim Landeanflug auf einen Luftstützpunkt im US-Bundesstaat Florida abgestürzt. Dies teilte via Facebook der 33. Jagdflügel der amerikanischen Luftstreitkräfte mit.

    Die Maschine befand sich demnach auf einem Routine-Übungsflug, als sie im Anflug auf den Stützpunkt in Florida gegen 21:30 Uhr (Ortszeit) abstürzte.

    Der Pilot konnte sich katapultieren und wurde zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht. Es gab keinen Schaden an zivilen Einrichtungen. Eine Ermittlung wurde laut dem Militär eingeleitet.

    F-22-Absturz

    Am vergangenen Freitag war mitgeteilt worden, dass eine amerikanische F-22 über dem Gelände der Eglin Air Force Base im US-Bundesstaat Florida abgestürzt sei.

    F-35

    Die Lockheed Martin F-35 Lightning II ist ein Tarnkappen-Mehrzweckkampfflugzeug der fünften Generation, das aus dem Joint Strike Fighter-Programm (JSF) des US-Verteidigungsministeriums hervorgegangen ist. Das Modell steht Medienberichten zufolge wegen hoher Kosten, technischer Probleme und der Qualität immer wieder in der Kritik.

    ak/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    „Wusste nicht, wie man spricht“ – Nawalny schildert seinen Genesungsprozess
    Tags:
    Landung, Absturz, Kampfflugzeug Lockheed Martin F-35 Lightning II, Florida, USA