13:18 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7532
    Abonnieren

    Die US-amerikanische Zeitung „New York Times“ hat die Titelseite ihrer Sonntagsausgabe den Opfern der Coronavirus-Pandemie in den USA gewidmet und in sechs Spalten die Namen von hunderten Verstorbenen abgedruckt.

    Da sich die Zahl der Corona-Toten in den USA der Marke von 100.000 nähern soll, hätten die Redakteure der Zeitung beschlossen, auf diese düstere Bilanz sowie auf jene, die ihr Leben während der Pandemie verloren haben, aufmerksam zu machen, heißt es in der Ausgabe.    

    ​Die Überschrift, die sich von links nach rechts über die ganze Seite ausdehnte, lautete: „Fast 100.000 Tote in den USA, ein unermesslicher Verlust“.

    Es sei unmöglich, die Folgen des Coronavirus in den USA zu messen, weder durch Genesenenzahlen oder der unterbrochenen Arbeiten noch durch verlorene Leben, heißt es. Während sich das Land der düsteren Marke von 100.000 Corona-Toten nähere, habe „New York Times“ Nachrufe und Meldungen über das Ableben der Menschen erhalten.

    „Die 1000 Menschen hier stellen nur ein Prozent der Opfer dar“, schrieb die Zeitung auf der über Twitter veröffentlichten Titelseite. Keiner von ihnen wäre nur eine Statistik, heißt es. 

    In der Ausgabe sind insgesamt 1000 Vor-, und Familiennamen, Alter, Wohnort sowie jeweils ein persönlicher Satz oder Beruf zu den Opfern angegeben.  Wie es weiter heißt, habe die Liste 22 Seiten der Zeitung in Anspruch genommen.

    Coronavirus-Fälle in den USA

    In den USA, die das am stärksten betroffene Land weltweit sind, haben sich nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität nach dem Stand zum Sonntag, um 10.32 Uhr, mehr als 1,6 Millionen Menschen mit SARS-CoV-2 angesteckt. Die Zahl der Toten stieg auf 97.087.  Weltweit haben sich mehr als 5,3 Millionen Menschen mit dem Virus infiziert. 342.167 sind gestorben.

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    „Krieg der Sterne aus Ramstein“ – Kritik am neuen Nato Space Center
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Tags:
    Namen, Twitter, Liste, Tote, Coronavirus, USA, New York Times