08:24 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    38
    Abonnieren

    Mindestens sieben Militärs sind bei einer Attacke der radikalen Taliban-Bewegung in der afghanischen Provinz Parwan ums Leben gekommen. Dies berichtet der TV-Sender „Tolo News“ unter Berufung auf den Sprecher des Provinzgouverneurs, Wahida Shahkar.

    Bei dem Taliban-Angriff auf einen Sicherheitskontrollpunkt, der sich am Mittwochabend im Norden der Provinz Parwan ereignete, wurden demnach sieben afghanische Militärs getötet.

    Eine weitere Person sei verletzt worden. Zugleich teilte eine Quelle in den Sicherheitsdiensten mit, dass bei der Attacke mindestens zehn Soldaten ums Leben gekommen seien.

    Anti-Terror-Kampf

    In Afghanistan befindet sich die Regierung in einer Dauerauseinandersetzung mit der islamistischen Taliban-Bewegung, die weite ländliche Gebiete des Landes kontrolliert und ab und an auch Großstädte angreift. Darüber hinaus baut die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, Daesh)* in dem Land am Hindukusch ihren Einfluss aus. Die afghanischen Streit- und Sicherheitskräfte führen landesweit Operationen zur Terrorismusbekämpfung durch.

    * Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten.

    ak/sb

    Zum Thema:

    So geht selbstbewusstes Amerika mit Russen um - Nulands feuchter Traum von Bidens Russland-Strategie
    „Zynische Absurdität“: Maas fordert Ende ausländischer Eingriffe in Libyen
    Für Fertigstellung von Nord Stream 2 geeignet: „Fortune“ in dänische Gewässer eingelaufen
    Tags:
    Angriff, Todesopfer, Attacke, Taliban, Afghanistan