14:28 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4165
    Abonnieren

    Dem indischen Wochenmagazin „India Today“ zufolge haben mehrere Affen im Bundesstaat Uttar Pradesh einen Laboranten angegriffen und drei Blutproben von Menschen gestohlen, die auf Coronavirus getestet wurden

    Demnach ereignete sich der Vorfall im Medizinischen College der Stadt Meerut im indischen Bundesstaat Uttar Pradesh im Norden des Landes. Einer der Laboranten trug die Blutproben der Patienten, die zuvor auf Coronavirus wegen des Verdachts auf die neuartige Lungenkrankheit getestet worden waren. Auf dem Weg ins Labor wurde der Mann von mehreren Affen angegriffen, die drei Blutproben stahlen und flohen.

    Die Ärzte befürchten, dass die Affen das Virus übertragen können, wenn die gestohlenen Blutproben positiv sind. Zudem stellten die College-Mitarbeiter fest, dass die Affen auch früher verschiedene Dinge gestohlen hatten.

    Bei Twitter erschien sogar ein Video, das einen Affen zeigt, der auf einen Baum hinaufkletterte und dort an einem gestohlenen Testsatz kaute.

    ​Die Staatspolizei bestätigte, dass die Affen Blutproben von potenziellen Corona-Infizierten gestohlen hatten und von den Behörden noch nicht gefangen wurden.

    Coronavirus-Pandemie

    Die Weltgesundheitsorganisation hatte am 11. März den Ausbruch des neuen Covid-19-Erregers als Pandemie eingestuft.

    Weltweit wurden nach Angaben der Johns-Hopkins-Universität (JHU) bereits mehr als 5,8 Millionen Corona-Ansteckungsfälle registriert. Die Zahl der Todesopfer beträgt dabei 361.270 Menschen.

    ac/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin
    Tags:
    Twitter, Diebstahl, Patienten, Bluttest, Affen, Indien, Coronavirus