22:42 12 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 7410
    Abonnieren

    Der russische Präsident Wladimir Putin hat einen Erlass über die Durchführung von Siegesparaden und Salutschüssen am 24. Juni anlässlich des 75. Jahrestages des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg unterzeichnet. Dies teilt der Pressedienst des Kremls mit.

    „Zum Gedenken an den 75. Jahrestag des Sieges im Großen Vaterländischen Krieg von 1941-1945 und der Siegesparade am 24. Juni 1945 als Beweis der Dankbarkeit der Nachfahren der Sieger über die Nazi-Invasoren, als Ausdruck der Hochachtung vor der großen Heldentat, dem Heldenmut und dem Opfermut den Kriegsveteranen ordne ich an, am 24. Juni Siegesparaden unter Einsatz der Ausrüstung und Militärtechnik, unter Anwendung des offiziellen Symbols des Sieges - der Siegesfahne - in vorgeschriebener Weise durchzuführen; und um 22 Uhr Ortszeit in Moskau, in anderen Städten der Russischen Föderation ein Artilleriesalut“, heißt es in der Mitteilung. 

    Darüber hinaus wird betont, dass das Verteidigungsministerium Russlands zusammen mit den obersten Amtsträgern der russischen Regionen beauftragt sei, die Orte der Durchführung der Siegesparaden und des Artilleriesaluts zu bestimmen sowie die Vorbereitung und die Durchführung der Siegesparaden und des Artilleriesaluts zu gewährleisten

    ao/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    Großeinsatz im Schwarzwald: Mann entwaffnet Polizisten und flüchtet – erste Details bekannt
    Russische Universität meldet erfolgreichen Test von weltweit erstem Corona-Impfstoff
    Tags:
    der Große Vaterländische Krieg, Wladimir Putin, Russland, Siegesparade, Siegestag