00:44 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 272
    Abonnieren

    Die russische Punkpop-Rave-Band „Little Big“ hat mit einem Clip zum Song „Go Bananas“ den Preis für das „trashigste Video“ beim Festival Berlin Music Video Awards (BMVA) gewonnen. Dies teilten die Musiker in einer Instagram-Story mit.

    Vorgestellt wurden auch die Videoclips „Ballern“ von dem Musiker-Duo „Die Atzen“ und „Kolo kolo“ von der südkoreanischen Band „Balming Tiger“, heißt es auf der Webseite des Festivals.

    Die Berlin Music Video Awards ist ein jährlich stattfindendes Independent-Festival, das 2013 gegründet wurde und inzwischen seinen festen Platz in der Filmszene eingenommen hat. Aufgrund der Coronavirus-Pandemie wurde die BMVA in diesem Jahr online durchgeführt.

    Die Band „Little Big” sollte Russland beim diesjährigen Eurovision Song Contest in Rotterdam mit dem Song Uno vertreten . Der Wettbewerb musste wegen der Coronavirus-Pandemie abgesagt werden. „Go Bananas“ ist einer der jüngsten Hits der Band. Das zugehörige Video wurde auf YouTube bis dato mehr als 115 Millionen Mal angeklickt.

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Preis, Video, Band Little Big