03:52 14 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    30116
    Abonnieren

    Der Tod des Afroamerikaners George Floyd hat weltweit Demonstrationen gegen rassistisch motivierte Polizeigewalt ausgelöst. Auch in Wien fand am Donnerstagabend eine Kundgebung statt, an der circa 50.000 Menschen teilnahmen.

    Die Demo unter dem Motto „#Blacklivesmatter“, also „Schwarze Leben zählen“, begann österreichischen Medien zufolge um 17:00 Uhr. Angemeldet waren demnach zunächst 3000 Menschen, laut Polizeiangaben gab es etwa 50.000 Teilnehmer.

    Die Demo führte vom Platz der Menschenrechte zum Karlsplatz, wo laut der Online-Zeitung „Kurier“ austro-afrikanische Politiker und Aktivisten Reden hielten.

    Die Kundgebung soll friedlich verlaufen sein. Die Polizei sei vor Ort gewesen.

    ​Die Teilnehmer trugen Plakate mit Parolen wie „Black Lives Matter“, „I canʹt breathe“ (Ich kann nicht atmen), „Silence=Violence“ (Schweigen=Gewalt) und viele andere.

    Tod von Floyd

    In Minneapolis und weiteren US-Städten sowie in vielen europäischen Städten kommt es nach dem Tod des Schwarzen George Floyd zu teils gewaltsamen Protesten und friedlichen Demonstrationen.

    Floyd war am vergangenen Montag bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis ums Leben gekommen. Alle vier an dem Einsatz beteiligten Polizisten wurden entlassen, einer von ihnen wurde wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Bei ihm handelt es sich um den weißen Polizisten, der sein Knie minutenlang auf den Hals von Floyd gedrückt hatte.

    Der 46-Jährige hatte mehrfach um Hilfe gefleht, bevor er das Bewusstsein verlor, was auf einem Video festgehalten wurde. Der Schwarze wurde bei seiner Ankunft im Krankenhaus für tot erklärt. Die Untersuchungen gegen die drei anderen Polizisten dauern an.

    ak/sb

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Putin nennt Grund für Verschlechterung der Beziehungen zu Ukraine
    Tags:
    Afroamerikaner, Teilnehmer, Polizei, Demonstration, Wien, Österreich