21:35 11 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1913101
    Abonnieren

    Bei Protesten nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd in der US-Stadt Buffalo haben zwei Polizisten einen Mann zu Boden gestoßen. Der anscheinend 75-Jährige blieb am Kopf blutend liegen. Die beiden Beamten sind vom Dienst suspendiert.

    Auf dem Video eines Reporters ist zu sehen, wie zwei Polizisten in Kampfausrüstung während der Proteste nach dem gewaltsamen Tod von George Floyd einen offensichtlich älteren weißen Mann zu Boden stoßen – der eine mit dem Schlagstock, der andere mit der Hand. Der Mann blieb am Kopf blutend liegen, ohne dass sich jemand um ihn kümmerte. Der Beamte, der den Mann schubste, scheint nach dem Opfer sehen zu wollen, wird aber von einem anderen Beamten aufgefordert, wegzubleiben. Dann ist jemand zu hören, der sagt: „Holen Sie sofort einen Arzt.“ Zuerst berichtete die „New York Times“ von diesem Vorfall.

    ​Die Beamten seien suspendiert worden, twitterte Bürgermeister Byron W. Brown. Der 75-jährige Demonstrant sei in einem ernsten, aber stabilen Zustand. Der Polizeichef der Stadt im Bundesstaat New York habe eine interne Untersuchung angeordnet.

    Die Polizei hatte Medienberichten zufolge zunächst mitgeteilt, dass „eine Person verletzt wurde, als sie stolperte und stürzte“ und dass es während des Protestes fünf Verhaftungen gegeben habe.

    Tod von Floyd

    In Minneapolis und weiteren US-Städten sowie in vielen europäischen Städten kommt es nach dem Tod des Schwarzen George Floyd zu teils gewaltsamen Protesten und friedlichen Demonstrationen.

    Floyd war am vergangenen Montag bei einem Polizeieinsatz in Minneapolis ums Leben gekommen. Alle vier an dem Einsatz beteiligten Polizisten wurden entlassen, einer von ihnen wurde wegen fahrlässiger Tötung angeklagt. Bei ihm handelt es sich um den weißen Polizisten, der sein Knie minutenlang auf den Hals von Floyd gedrückt hatte.

    Der 46-Jährige hatte mehrfach um Hilfe gefleht, bevor er das Bewusstsein verlor, was auf einem Video festgehalten wurde. Der Schwarze wurde bei seiner Ankunft im Krankenhaus für tot erklärt. Die Untersuchungen gegen die drei anderen Polizisten dauern an.

    bs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Mysteriöser Tod am Djatlow-Pass: Ermittler nennen nach 60 Jahren Ursache
    „Hat mit Rechtsstaat und Demokratie nichts mehr zu tun“ – Juristen wollen Corona-Krise aufklären
    Zwei Flugzeuge im Münsterland zusammengestoßen – mindestens ein Toter
    Im Schatten von Corona: Dieser US-Pharmakonzern verdient mit Pandemie Milliarden
    Tags:
    Demonstranten, Polizeigewalt, George Floyd, USA