03:33 14 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    241
    Abonnieren

    Russische Staatsbürger werden für die Pflege von Familienmitgliedern, medizinische Behandlung, Arbeit und Studium ins Ausland reisen dürfen. Dies erklärte am Montag Russlands Premier Michail Mischustin bei einer Sitzung des Präsidiums des Koordinierungsrates zum Kampf gegen das Coronavirus.

    Demnach wurde eine entsprechende Anordnung der Regierung unterzeichnet. Diese ermögliche es Bürgern Russlands, aus dem Land auszureisen, um sich um kranke Verwandte, die in anderen Staaten leben, zu kümmern. Darüber hinaus können sie für Arbeit, Studium oder wenn sie medizinische Hilfe im Ausland benötigen das Land verlassen.

    Ausländische Bürger haben nun unter gewissen Voraussetzungen die Möglichkeit, nach Russland zu reisen. Dies ist möglich, wenn sie in Russland nahe Verwandte haben oder eine medizinische Behandlung an russischen Einrichtungen in Anspruch nehmen wollen.  

    Coronavirus in Russland

    Die Covid-19-Coronavirus-Infektionspandemie hat praktisch die ganze Welt erfasst. Nach den neuesten Daten der Johns Hopkins University sind mehr als sieben Millionen Menschen infiziert, über 400.000 von ihnen sind gestorben.

    In Russland liegt die Zahl der Corona-Fälle bei 476.658. Mehr als 5900 Menschen starben, über 230.000 sind genesen.

    ak/ae

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Putin nennt Grund für Verschlechterung der Beziehungen zu Ukraine
    Tags:
    Studium, Ausland, Arbeit, Bürger, Michail Mischustin, Grenzen, Ausland, Russland