03:55 14 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    315
    Abonnieren

    Drei Teenager mit anarchistischen Ansichten sind in der sibirischen Region Krasnojarsk festgenommen worden. Sie sollen eine Schulung gehabt haben, um im Weiteren eine terroristische Tätigkeit auszuüben. Dies teilte am Dienstag das lokale Ermittlungskomitee mit.

    Drei 14 Jahre alte „Anhänger anarchistischer Ansichten“ studierten demnach im Zeitraum vom September 2019 bis zum Juni 2020 „verbotene Literatur“ und schauten sich „Filme zur Herstellung von Sprengstoffen und -sätzen“ an.

    Zudem sollen sie in einem leer stehenden Haus, auf unbebauten Plätzen und Bauplätzen geübt haben.

    Eingeleitet wurde ein Strafverfahren unter Artikel „Schulung mit Ziel, terroristische Tätigkeit auszuüben“. Eine Ermittlung laufe.

    ak/ae

    Zum Thema:

    Aus Hongkong in USA geflohene Virologin offenbart „Wahrheit“ über Covid-19
    „Coronawahnsinn“ und „Maskenfetisch“- Carolin Matthie schießt scharf
    Putin nennt Grund für Verschlechterung der Beziehungen zu Ukraine
    Tags:
    Terrorismus, Krasnojarsk, Sibirien, Russland