01:55 11 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    93
    Abonnieren

    In einem Mehrfamilienhaus im Hannoveraner Stadtteil List ist es am Mittwochabend zu einer Explosion mit einem anschließenden Brand gekommen.

    Insgesamt acht Menschen wurden verletzt.

    Mehrere Anrufer hatten der Leitstelle zunächst eine Explosion in einer Wohnung im Stadtteil List gemeldet, so ein Polizeisprecher am Abend. Feuerwehrleute entdeckten am Unglücksort auf der Straße einen Mann mit Brandverletzungen. Im ersten Obergeschoss brannte eine Wohnung. Elf weitere Menschen, darunter fünf Kinder, mussten mit einer Drehleiter gerettet werden.

    Die Rettungskräfte rückten mit drei Löschzügen, mehreren Notärzten und Seelsorgern an. Außer dem Schwerverletzten kamen sieben weitere Menschen mit Rauchgasvergiftungen in Krankenhäuser. Das Feuer konnte nach kurzer Zeit gelöscht werden. Das Haus ist nicht mehr bewohnbar.

    Ursache nicht bekannt 

    Was zu dem Unglück führte, ist noch unklar. Trümmerteile auf der Straße wie etwa ein zerbrochenes Fenster deuteten laut einem Feuerwehrsprecher auf eine Explosion hin. Die Polizei nahm Ermittlungen auf. Der Schaden wird auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

    ak/sb/dpa

    Zum Thema:

    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Tags:
    Verletzte, Brand, Wohnhaus, Explosion, Hannover, Deutschland