13:31 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1315107
    Abonnieren

    Kämpfer der radikalen Taliban-Bewegung haben in der vergangenen Woche mindestens 422 afghanische Militärs bei ihren Angriffen getötet und verwundet, wie der TV-Sender „Tolo News“ unter Verweis auf eine Mitteilung des Sprechers des afghanischen Nationalen Sicherheitsrates, Jawed Faisal, mitteilte.

    "In der vergangenen Woche haben die Taliban 222 Angriffe durchgeführt, 422 afghanische Soldaten getötet und verwundet, 51 Brücken und 16 Straßen beschädigt", hieß es in der Erklärung von Faisal.

    Zuvor teilte er mit, dass in den letzten zwei Wochen 89 Zivilisten im Land bei Taliban-Angriffen getötet worden seien.

    Anti-Terror-Kampf

    In Afghanistan befindet sich die Regierung in einer Dauerauseinandersetzung mit der islamistischen Taliban-Bewegung, die weite ländliche Gebiete des Landes kontrolliert und ab und an auch Großstädte angreift. Darüber hinaus baut die Terrormiliz „Islamischer Staat“ (IS, Daesh)* in dem Land am Hindukusch ihren Einfluss aus. Die afghanischen Streit- und Sicherheitskräfte führen landesweit Operationen zur Terrorismusbekämpfung durch.

    Abkommen zwischen USA und Taliban

    Ende Februar unterzeichneten die Vereinigten Staaten und die Taliban in Katar das erste Friedensabkommen seit mehr als 18 Jahren Krieg, das den Abzug ausländischer Truppen aus Afghanistan innerhalb von 14 Monaten und den Beginn eines interafghanischen Dialogs nach dem Gefangenenaustausch vorsieht.

    * Terrororganisation, in Deutschland und Russland verboten.

    pd/mt

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin
    Tags:
    Soldaten, Angriff, Taliban, Afghanistan