15:57 07 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1133
    Abonnieren

    Im Nordwesten Englands hat es bei zwei illegalen Raves mit Tausenden Teilnehmern einen Toten und mehrere Verletzte gegeben.

    Nach Angaben der Polizei starb ein 20-Jähriger nach einer Party in der Stadt Droylsden in der Nähe von Manchester mutmaßlich an einer Drogenüberdosis. Am Samstag hatten sich dort rund 4.000 Menschen zu einem Rave versammelt.

    Die Polizei wies die Teilnehmer darauf hin, dass solche Massenveranstaltungen ein klarer Verstoß gegen die geltenden Corona-Regeln seien.

    „Diese Raves waren illegal, und ich verurteile, dass sie stattgefunden haben. Sie waren klar ein Verstoß gegen die Coronavirus-Gesetze und Regeln, und sie hatten tragische Folgen“, sagte der stellvertretende Polizeichef Chris Sykes.

    Im Raum Carrington hatten rund 2.000 Menschen an der Party teilgenommen. Dort ermittelt die Polizei nach der Vergewaltigung einer 18-Jährigen. Bei verschiedenen Messerattacken wurden drei Menschen verletzt, einer davon lebensgefährlich.

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Nord Stream 2: Deutsche Gasbranche erfreut über Entscheidung Dänemarks
    Epstein-Skandal: Deutsche Bank in USA zu 150 Mio Dollar Strafe verdonnert
    Mehrere Gerichte nach Bombendrohungen geräumt
    Tags:
    Regeln, Coronavirus, Verstoß, Verletzte, Toter, Party, Großbritannien