23:35 06 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7877
    Abonnieren

    Der Pilot des US-amerikanischen Kampfflugzeugs vom Typ F-15, der früher am Montag über der Nordsee nahe der Küste der Grafschaft Yorkshire in Großbritannien abgestürzt war, ist bei dem Unglück ums Leben gekommen. Dies bestätigte die US-Luftwaffe auf Twitter.

    “Der Pilot der verunglückten F-15C Eagle wurde entdeckt. Es wurde bestätigt, dass er ums Leben kam. Das ist ein tragischer Verlust“, hieß es.

    ​Der Name des Piloten wird allerdings vorerst nicht genannt. Zunächst sollen seine Angehörigen informiert werden.

    Absturz der F-15

    Der Zwischenfall ereignete sich um 09:40 Uhr (Ortszeit) während eines routinemäßigen Trainingsflugs. Der Flieger soll vom Stützpunkt RAF Lakenheath in der britischen Grafschaft Suffolk an der Ostküste abgehoben sein.

    Der Küstenwache zufolge ereignete sich der Vorfall rund 140 Kilometer vor der Ortschaft Flamborough, nahe Scarborough an der englischen Nordseeküste. Ein Rettungshubschrauber und mehrere Schiffe waren im Einsatz. 

    Warum die Maschine abstürzte, ist bislang unklar.

    ta/gs

     

    Zum Thema:

    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Nordsee, Pilot, F-35