17:36 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    171366
    Abonnieren

    Militärs aus zwölf Ländern sind nach Russland gereist, um sich an der Siegesparade auf dem Roten Platz zu beteiligen, die am 24. Juni stattfinden wird. Dies teilte der Befehlshaber der russischen Landstreitkräfte, Generaloberst Oleg Saljukow, gegenüber der Zeitung „Krassnaja Swesda“ mit.

    Laut Saljukow, der den Paradenmarsch leiten wird, handelt es sich um Delegationen aus Aserbaidschan, Armenien, Weißrussland, Kasachstan, Kirgistan, China, Moldawien, der Mongolei, Serbien, Tadschikistan, Turkmenistan und Usbekistan.

    Die meisten Bediensteten der ausländischen Armeen nahmen demnach am 15. Juni an einer Übung in Alabino im Moskauer Gebiet teil.

    Siegesparade verschoben

    Russland hatte Mitte April die Militärparade anlässlich des 75. Jahrestages des Sieges der Sowjetunion über den Hitlerfaschismus verschoben. Der Präsident Wladimir Putin begründete die Entscheidung mit der Corona-Krise. Später erklärte Russlands Staatschef, dass die Siegesparade, die traditionell am 9. Mai über die Bühne geht, am 24. Juni stattfindet.

    An der Parade sollen sich mehr als 13.000 Militärs beteiligen. 234 moderne und historische Landmilitärfahrzeuge werden im Einsatz sein, darunter auch die modernsten  schwer gepanzerten Kampfunterstützungsfahrzeuge „Terminator“, Panzerhaubitzen „Koalizija-SW“ und „Msta-SM“, Panzer T-90M und „Armata“, Raketenkomplexe „Buk-M3“, „Tor-M2“, S-400 sowie 75 Flugzeuge und Hubschrauber.

    Unter anderem werden den Zuschauern einige Elemente der historischen Parade vom 25. Juni 1945 geboten, wie beispielsweise der berühmte sowjetische „Jubilejni wstretschni marsch“ von Tschernezki. Das Paradeorchester wird aus 900 Musikern bestehen.

    Russlandweit sollen mehr als 64.000 Militärs, 2400 Militärtechnik und -flugzeuge, sowie 20 Überwasserschiffe, U-Boote und Schiffe bei den Militärparaden mit dabei sein.  

    ak/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Russland wird Atomwaffen nur anwenden, falls ...“ – Politikmagazin über aktuelle Nuklear-Strategien
    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    „Wusste nicht, wie man spricht“ – Nawalny schildert seinen Genesungsprozess
    Tags:
    Roter Platz, Teilnahme, Militärs, Siegesparade, Moskau, Russland