06:50 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1166
    Abonnieren

    19 Polizisten sind bei Ausschreitungen am Dienstag in Paris verletzt worden. Die Sicherheitskräfte nahmen mehr als 30 Menschen fest, wie die Polizeipräfektur mitteilte.

    ​Ein Sputnik-Korrespondent in Paris berichtete, dass eine friedliche Protestaktion der Mediziner in der französischen Hauptstadt in Ausschreitungen ausgeartet war. 

    ​Radikale bewarfen die Sicherheitskräfte mit Steinen und Flaschen und setzten Plastiksperren in Brand. Die Polizei musste wiederholt Tränengas einsetzen.

    „Polizisten, Gendarmen und Feuerwehrleute haben kaltblütig und professionell gearbeitet, obwohl sie Opfer unglaublicher Gewalt waren. Unter ihnen gibt es 19 Verletzte“, teilte die Polizeipräfektur auf Twitter mit.

    „Bis 18:30 Uhr habe es 32 Festnahmen gegeben.“
    leo/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Tags:
    Protest, Demo, Festnahmen, Verletzte, Polizisten, Ausschreitungen, Paris, Frankreich