06:45 21 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2248
    Abonnieren

    Der Bürgermeister der belgischen Stadt Brügge, Dirk De fauw, ist der Nachrichtenagentur Belga zufolge am Samstag mit einem Messer angegriffen und dabei schwer verletzt worden. Wie die Agentur meldet, sei der Verletzte sofort ins Krankenhaus gebracht und der Täter festgenommen worden.

    Am Nachmittag wurde berichtet, der angegriffene Christdemokrat befinde sich in einem stabilen Zustand und sei operiert worden.

    Die Polizei habe Ermittlungen eingeleitet. Der Angriffsgrund sei bisher unbekannt.

    Wie die Zeitung „Het Laatste Nieuws“ berichtet, sei Dirk De fauw in den Hals gestochen worden. Allerdings sei er dabei noch imstande gewesen, die Nothilfe selbständig zu rufen. Sein Fahrer soll ihn ins Krankenhaus gebracht haben.

    Hinsichtlich des Täters soll es um einen Mandanten des Politikers gehen. Nach Angaben des Blattes sei jener auch als Anwalt tätig.

    Brügge ist eine berühmte belgische Stadt nahe der Küste im Westen des Landes. Die Stadt mit rund 120.000 Einwohnern ist ein beliebter Ort des internationalen Tourismus.

    ek/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manuela Schwesig fordert bei Nord Stream 2 die Grünen heraus: „Sie haben behauptet, dieses Gas...“
    USA erweitern Sanktionen gegen Nord Stream 2
    Reisen nur noch mit Anmeldung? – Spahn-Ministerium plant strengere Auflagen
    Alleine gegen 15 Länder – Sachsen-Anhalt wehrt sich gegen neue Rundfunkgebühren
    Tags:
    Anwalt, Krankenhaus, Messerangriff, Bürgermeister, Belgien, Brügge