11:56 03 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2133
    Abonnieren

    Nach Angaben der mexikanischen Strafverfolgungsbehörden sind im Lande seit Jahresbeginn in mehreren Massengräbern mindestens 215 Leichen entdeckt worden.

    Nach Angaben des Staatsanwalts des Bundesstaates Jalisco, Gerardo Octavio Solís, seien die Gräber in den ersten fünf Monaten des Jahres in verschiedenen Orten im Großraum von Guadalajara, Mexikos zweitgrößter Stadt, entdeckt worden. Laut Solís sei ein Großteil der Leichen schon identifiziert.

    Drogenkrieg in Mexiko 

    In Mexiko wütet seit Jahren ein brutaler Drogenkrieg mit Zehntausenden von Toten. Mächtige Banden kontrollieren den Drogenschmuggel in die USA und liefern sich blutige Machtkämpfe. Auch viele Lokalpolitiker und Journalisten sind von den „narcos“ (Drogenkriminellen) ermordet worden. Die Region Guadalajara ist die Heimat des gefürchteten Kartells „Jalisco Nueva Generación“. Viele Menschen sind immer noch spurlos verschwunden.

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Manipulation und Betrug: Trump äußert sich in 46 Minuten langem Video zu Wahlergebnissen
    RKI mahnt zu deutlich stärkerer Corona-Eindämmung
    Noch ein mysteriöser Monolith in den USA aufgetaucht – Fotos
    Vizechef des Krim-Parlaments: Nato soll sich raushalten
    Tags:
    Kampf, Drogendealer, Drogenmafia, Leichen, Massengrab, Mexiko