19:07 28 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3353
    Abonnieren

    Auf einem amerikanischen Luftstützpunkt auf der Insel Guam ist Covid-19 bei 37 Militärs nachgewiesen worden. Dies berichten internationale Medien unter Berufung auf eine Erklärung des Kommandeurs des 36. Flügels der United States Air Force, General Gentry Boswell.

    Betroffen ist die Andersen Air Force Base (US-Stützpunkt Andersen) auf der pazifischen Insel Guam.

    „Es ist unklar, ob die Militärs mit Covid-19 auf Guam oder vor der Ankunft auf Guam infiziert worden sind“, so Boswell.

    Bis zum 20. Juni wurden demnach 35 Militärangehörige aus einer Einheit mit der neuartigen Lungenkrankheit angesteckt. Darüber hinaus wurde Covid-19 bei zwei Piloten einer weiteren Einheit nachgewiesen. Alle Infizierten befinden sich demnach in Quarantäne. Es gebe keine zusätzlichen Informationen dazu.

    Der erste Corona-Fall auf dem Luftstützpunkt soll am 25. Juni registriert worden sein.  

    Coronavirus in den USA

    In den USA wurden laut Angaben der Johns Hopkins University mehr als 2,2 Millionen Corona-Fälle und über 119.000 Todesopfer registriert.

    ak/mt/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MDR rätselt über „russischen Osten“ - Ostdeutscher kommentiert: „Das Sagen haben leider die ...“
    Mord an iranischem Atomphysiker: US-Geheimdienst hält Israel für schuldig — NYT
    Streit um Bundeswehreinsatz gegen türkisches Schiff: EU-Geheimdokument bringt neue Details ans Licht
    Polnische und deutsche Сorona-Skeptiker protestieren in Frankfurt an der Oder: Gegendemo erwartet
    Tags:
    Infizierte, Coronavirus, US-Luftstützpunkt Andersen, Guam, USA