15:11 22 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5267
    Abonnieren

    Ein 21-Jähriger, der nach einer Feier mit seinem Motorrad gegen einen Strommast krachte, ist von seinen Freunden trotz schwerer Verletzungen zur Party zurückgebracht worden.

    Der Dortmunder Polizei zufolge wurden die Schmerzen des Fahrers während der Feier in der Nacht zu Sonntag so groß, dass seine Kumpel ihn doch ins Krankenhaus brachten und die Polizei benachrichtigten.

    Laut der Polizei sei der junge Mann so schwer verletzt worden, dass er sich immer noch im Krankenhaus befinde. Der Mast, gegen den er gerast war, war in zwei Teile zerbrochen. Die Polizei stellte auch fest, dass der Mann während des Unfalls keinen Führerschein gehabt hätte. Daher wird gegen ihn jetzt wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Verkehrsunfallflucht ermittelt. Gegen seine Freunde bestehe der Verdacht der Beihilfe, so die Polizei.

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Keine Alternative“: Gamaleja-Institut vergleicht Effizienz von Medikamenten und Corona-Impfstoff
    „Planmäßige Arbeit“: Türkei bestätigt Tests von russischen Flugabwehrsystemen S-400
    Ultraschneller US-Heli knackt eigenen Geschwindigkeitsrekord – Video
    Tags:
    Party, Jugendliche, Unfall, Motorrad, Dortmund