21:56 06 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 414
    Abonnieren

    In der japanischen Präfektur Chiba ist es zu einem Erdbeben der Stärke 6,2 gekommen. Dies berichten lokale Medien unter Berufung auf die Japan Meteorological Agency.

    Das Erdbeben ereignete sich demnach am Donnerstag um 04:47 Uhr (Ortszeit) im Osten der Präfektur Chiba.

    Seismometer (Symbolbild)
    © AP Photo / Achmad Ibrahim
    Der Bebenherd befand sich in einer Tiefe von 30 Kilometern. Es gibt keine Tsunami-Warnung. Die Maximalkraft der Erdbebenstöße erreichte nach der siebenstufigen JMA-Skala den Wert fünf.

    Derzeit gibt es keine Informationen über mögliche Opfer und Zerstörungen.

    Die Präfektur Chiba ist eine der Präfekturen Japans, die in der Region Kantō am Südostrand der Insel Honshū liegt. Sitz der Präfekturverwaltung ist die gleichnamige Stadt Chiba. Sie grenzt im Norden an die Präfektur Ibaraki und im Westen an die Präfekturen Tokio und Saitama. 

    ak/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Dänemark genehmigt Fertigstellung von Nord Stream 2 durch Verlegeschiffe mit Ankerpositionierung
    „Von der Leyen überschreitet rote Linie“: Einmischung der EU-Kommission in kroatischen Wahlkampf
    Erdöl: Für die Supermacht am Golf sieht es schlecht aus
    Tags:
    Tsunami-Warnung, Erdbeben, Tokio, Japan