19:28 24 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Neue Normalität in der Corona-Pandemie: Lockerungen weltweit (115)
    1224
    Abonnieren

    Ein Arbeiter, der am Bau des Kernkraftwerkes Kursk-2 beteiligt war, hat seine Corona-Infektion verheimlicht, weswegen knapp 300 Mitarbeiter unter Quarantäne gesetzt werden sollten. Über diesen „empörenden Fall“ teilte der Chef des Staatskonzerns Rosatom, Alexej Lichatschow, am Donnerstag mit.

    Der erkrankte Mitarbeiter soll zwei Tage lang mit Fieber zur Arbeit gegangen sein, die Krankheit verheimlicht und Antipyretikum eingenommen haben. 

    „Danach wurde er krankgeschrieben, blieb aber in der Gemeinschaftsunterkunft und wurde nicht isoliert. Dort hat er 27 Menschen infiziert, davon mussten acht ins Krankenhaus eingeliefert werden“, sagte Lichatschow in einer Video-Ansprache an die Vertreter der Atombranche Russlands. 

    Nun müsse die ganze Unterkunft in Quarantäne gehen und die Baustelle verliere für zwei Wochen knapp 300 Arbeiter. Lichatschow rief auf, Schlussfolgerungen aus diesem Fall zu ziehen, der das Leben und die Gesundheit Dutzender Menschen in Gefahr gebracht hatte.

    AKW Kursk

    Kursk-2 soll die aktuell betriebenen Blöcke des Kursk-Kernkraftwerkes ersetzen, die zur Zeit der Sowjetunion gebaut wurden. Bei Kursk-2 handelt es sich um zwei Einheiten des modernen Typs WWER-TOI. Kursk-2 ist das erste Neubauprojekt mit diesem Reaktortyp. Die Bauarbeiten für den ersten Block wurden im April 2018 aufgenommen. 

    om/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Neue Normalität in der Corona-Pandemie: Lockerungen weltweit (115)

    Zum Thema:

    Überschüssiger US-Militärschrott zu vergeben: Greift Berlin diplomatisch ein oder günstig ab?
    US-Zerstörer verletzt Russlands Grenze – Verteidigungsministerium
    Moskau ruft Berlin zu Verzicht auf aggressive Rhetorik auf
    Peter Altmaier und „Rühr-Mich-Nicht-An“ im Bundestag: Was deutsche Politiker belästigt
    Tags:
    Coronavirus, Quarantäne, Kursk, AKW, Russland