19:44 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 362
    Abonnieren

    Eine riesige Staubwolke, die sich aus der afrikanischen Trockenwüste Sahara bewegt, kann diese Woche den Südosten der Vereinigten Staaten bedecken. Dies berichtet der TV-Sender NBC News am Donnerstag.

    Diese Staubwolke kann sich nach Einschätzungen einiger Experten als die größte und dichteste seit den letzten 50 Jahren erweisen. Die Staubspur habe bereits das Karibische Meer erreicht, so der Sender.

    In den kommenden Tagen könne sie an den Golf von Mexiko gelangen, sowie die Bundesstaaten Texas, Louisiana und andere Teile des Südostens der Vereinigten Staaten durchqueren.

    Staub könne bei Menschen mit Asthma und anderen Atemwegserkrankungen zu Komplikationen führen und die Sichtbarkeit in den betroffenen Regionen beeinträchtigen. Die Luftverschmutzung dieser Art könne im Zusammenhang mit dem Coronavirus, der Atemprobleme verursache, besonders gefährlich sein.

    sm/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Bund und Länder wollen Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    „Charlie Hebdo“ zeigt Erdogan-Karikatur als Titelbild – Kritik aus Türkei
    Tags:
    Sahara, USA, Wolke, Staub