19:10 28 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 020
    Abonnieren

    Der US-Internetriese Google arbeitet nach eigenen Angaben an der Entwicklung eines Programms zur Content-Lizenzierung, in dessen Rahmen er einer Reihe von Medien für die Veröffentlichung „qualitativer“ Nachrichten bezahlen will. Darüber schreibt die Zeitung „The World Street Journal“ am Donnerstag.

    „Heute geben wir bekannt, dass ein Lizenzierungsprogramm zur Bezahlung von Verlagen für hochwertige Inhalte (…) in diesem Jahr gestartet wird“, heißt es. 

    Indes teilte Google die Summe der Auszahlungen nicht mit. Mit einigen Verlagen Deutschlands, Australiens und Brasiliens, darunter auch mit Spiegel, Solstice Media und Diarios Associados, seien bereits entsprechende Vereinbarungen erzielt worden.

    „Wir beginnen mit Verlagen aus einigen Ländern der Welt. In Zukunft wird ihre Anzahl weiter wachsen“, heißt es.    

    Zudem teilte Google mit, dass das Unternehmen unter anderem für einen kostenlosen Zugang von Usern zu gebührenpflichtigen Artikeln zahlen werde, um das Auditorium der Verlage zu vergrößern.      

    Google

    Google ist eine Internet-Suchmaschine des US-amerikanischen Unternehmens Google LLC. Laut übereinstimmenden Statistiken ist Google die meistbesuchte Website der Welt. Google bearbeitet täglich mehr als drei Milliarden Suchanfragen.

    ns/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    MdB Hansjörg Müller (AfD) zum Fall Nawalny: Die deutsche Seite will nicht kooperieren
    Bund und Länder wollen Freizeiteinrichtungen weitgehend schließen
    Hohe Corona-Zahlen: Drosten fordert „Mini-Lockdown“ und Lauterbach Kontrollen in Privatwohnungen
    Tags:
    Brasilien, Australien, Deutschland, User, Zugang, Artikel, Nachrichten, The World Street Journal, Google