00:46 30 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1117
    Abonnieren

    Ein Unbekannter hat am Donnerstagnachmittag (Ortszeit) einen Bus, in dem sich Passagiere befanden, vor der Residenz des brasilianischen Präsidenten Jair Bolsonaro aus Protest gegen seine Politik in Brand gesteckt. Dies berichtete das Webportal G1.

    Der Vorfall ereignete sich demnach vor dem Palácio do Planalto in der Hauptstadt Brasilia, wo sich der Sitz des Staatsoberhauptes befindet.

    Nach Angaben der Militärpolizei verschüttete der Verdächtige Benzin im Bus, zündete es an und stieg aus, indem er rief: „Nieder mit Bolsonaro!“

    Der Brandstifter wurde festgenommen und ins Polizeikommissariat gebracht. Feuerwehrleute löschten den Brand im Bus, der nur teilweise ausbrannte.

    Den Berichten zufolge befanden sich zehn Fahrgäste im Bus, verletzt wurde niemand.

    asch/ae

     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Schwerer Unfall in NRW: Auto erfasst Menschengruppe
    „Zwölf Steuerzahler finanzieren einen Geflüchteten“: AfD zur Zuwanderung – Sputnik hakt nach
    Messerattacke in Kirche von Nizza: Drei Todesopfer bestätigt
    Corona-Politik: „Verstößt gegen alles, was ich über Deutschland gelernt habe“ - Brönners Brandrede
    Tags:
    Brandstiftung, Brand, Bus, Protest, Jair Bolsonaro, Brasilien