03:43 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3232
    Abonnieren

    Die USA haben über 1,4 Milliarden Dollar an bereits verstorbene Bürger als Entschädigung für die Coronavirus-Pandemie gezahlt. Dies geht aus einem am Donnerstag veröffentlichten Bericht der Verwaltung zur Rechenschaftspflicht der US-Regierung hervor.  

    „Laut dem Hauptinspektor des Finanzministeriums für Steuern gingen zum 30. April fast 1,1 Millionen Zahlungen in Höhe von insgesamt 1,4 Milliarden US-Dollar an verstorbene Menschen“, heißt es in dem Bericht.

    Die Autoren bemerkten, dass die Steuerverwaltung und das Finanzministerium rasch 160,4 Millionen Zahlungen in Höhe von 269 Milliarden US-Dollar abgewickelt hätten. Bei der Überweisung seien jedoch Schwierigkeiten und zusätzliche Risiken aufgetreten, weshalb Zahlungen an Personen gingen, die diese nicht erhalten sollten – nämlich an Tote oder Betrüger.

    In der Eile hätten die Absender der Entschädigung die Daten der potenziellen Empfänger nicht mit der Registrierungsbasis der Verstorbenen abgeglichen, hieß es im Bericht.

    Außerdem fanden die Steueranwälte keine rechtliche Grundlage für die Verweigerung der Entschädigung für Personen, die 2018 und 2019 eine Steuererklärung eingereicht hatten, später jedoch starben.

    Angesichts dieser Fehler empfehle die Verwaltung dem Steuerdienst, „kostengünstige Möglichkeiten zu finden, um über die Methode zur Rückerstattung falsch erhaltener Zahlungen zu informieren“.

    Im März hatte der US-Kongress im Zusammenhang mit dem Ausbruch der Coronavirus-Pandemie  ein wirtschaftliches Hilfspaket in Höhe von zwei Billionen US-Dollar für betroffene Amerikaner und amerikanische Unternehmen verabschiedet.

    sm/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    „Ihr verdammten Kinder- und alte Menschen-Mörder“: Auto fährt in Tor des Bundeskanzleramts
    Tags:
    verstorben, Amerikaner, Covid-19, Entschädigung