10:09 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    5311
    Abonnieren

    Ein Mann hat in einem Hotel in Glasgow Gäste angegriffen und dabei sechs Menschen verletzt. Die Polizei hat den Täter erschossen. Nun aber die Frage: Wer ist der Angreifer und was hat ihn zu dem Verbrechen bewogen?

    Nach einem Messerangriff in einem Hotel in Glasgow in Schottland, bei dem es sechs Verletzte gab, wird nun nach den Motiven des Angreifers gesucht.

    Die Polizei teilte auf Twitter mit, dass die Ermittlungen weitergehen würden.

    „Es müssen jetzt unbedingt Untersuchungen durchgeführt werden, um die ganzen Umstände nachzuweisen, und jede Spekulation muss vermieden werden“, so die Behörde.

    Am Freitag hatte ein Mann im Park Inn Hotel im Zentrum der Stadt sechs Menschen mit einem Messer attackiert und verletzt. Die Polizei hatte ihn erschossen.

    Die Behörden stufen dies nicht als Terrorangriff ein.

    Der „Telegraph“ und die „Daily Mail“ hatten gemeldet, dass es sich bei dem Angreifer um eine Asyl suchende Person aus dem Sudan handele.

    Er soll zuvor einigen Flüchtlingen mit Gewalttat gedroht haben. In dem Hotel habe er sich über Hungersnot beschwert.

    Die Polizei gab zunächst keine Informationen hinsichtlich des Täters und seiner Staatsangehörigkeit bekannt.

    Bei den verletzten Hotelgästen handelt es sich um 17- bis 53-Jährige. Alle Betroffenen wurden ins Krankenhaus gebracht, darunter auch ein Polizist – sein Zustand sei nach offiziellen Informationen stabil.

    Während der Coronavirus-Pandemie wurden in diesem Hotel Asylsuchende aus unterschiedlichen Ländern untergebracht.

    ek/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    „Krieg der Sterne aus Ramstein“ – Kritik am neuen Nato Space Center
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Lieber Leib und Leben von Deutschen bedrohen? Polizeigewerkschafter Wendt redet Klartext zu Dresden
    Tags:
    Schottland, erschießen, Messerattacke, Polizei, Sudan, Asyl