14:43 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    4391
    Abonnieren

    Nach Angaben des japanischen TV-Senders „NHK“ hat ein Hauskater aus der Stadt Toyoma eine Dankesurkunde erhalten, nachdem der Vierbeiner zur Entdeckung eines gestürzten Mannes beigetragen hatte.

    Demnach hätte ein älterer Bürger an einem Bewässerungskanal bemerkt, wie eine Katze stur in eine bestimmte Richtung schaute. Der Japaner wurde dadurch neugierig und schaute nach. Zu seiner Überraschung entdeckte er dort einen leblos am Boden liegenden Mann. Danach halfen vier andere Bürger, den Verunglückten herauszuholen. Bei seinem Sturz hätte der Mann Schürfwunden davongetragen, so der „NHK“.

    Nach der erfolgreichen Rettungsaktion verliehen die Stadtbehörden dem Kater sowie den anderen Helfern eine Dankesurkunde.

    ac/mt/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Läster-Attacke:„Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ - Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn vor Merkel
    UN-Sicherheitsrat lehnt Russlands Resolutionsentwurf zu Syrien ab
    Medwedew erzählt über sein Verhältnis zu Putin
    Imperium USA: „Die skrupellose Weltmacht“ – Historiker Daniele Ganser Exklusiv
    Tags:
    Vierbeiner, Belohnung, Mann, Rettung, Kater, Japan