12:21 31 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    10630
    Abonnieren

    EU soll in Libyen mit Militäreinsatz drohen; Grüne in Frankreich stark bei Kommunalwahlen; Stichwahl in Polen; Mehr als eine halbe Million Corona-Tote weltweit; Brandanschlag auf Reichstagsgebäude; Österreich nimmt generelle Reisewarnung für NRW zurück

    Sputnik präsentiert Ihnen in Kürze, was in der Nacht zum Montag geschehen ist.

    EU soll in Libyen mit Militäreinsatz drohen

    Der Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, Wolfgang Ischinger, ist der Meinung, dass sich die EU im libyschen Bürgerkrieg notfalls mit der Androhung von militärischen Mitteln Gehör verschaffen soll. Europa könnte sein militärisches Gewicht so in die Waagschale werfen, damit ein Waffenstillstand erreicht werde, sagte Ischinger den Zeitungen der Funke-Mediengruppe. Wer in internationalen Konflikten nicht mit dem Einsatz militärischer Mittel drohen kann, dessen Diplomatie bleibe allzu oft Rhetorik. Mit Blick auf die am 1. Juli beginnende EU-Ratspräsidentschaft Deutschlands sagte Ischinger, die EU müsse die Sprache der Macht lernen, um ihre Interessen nach außen besser vertreten zu können. Das setze voraus, dass auch Deutschland die Sprache der Macht lerne, fügte er hinzu.

    Grüne in Frankreich stark bei Kommunalwahlen

    Die beispiellosen Erfolge der Grünen und ihrer Verbündeten bei den Kommunalwahlen in Frankreich setzen Staatschef Emmanuel Macron erheblich unter Druck. Sein Mitte-Lager erlebte bei der Endrunde am Sonntag ein Fiasko. Zwar konnte sich Regierungschef Edouard Philippe mit deutlichem Vorsprung in der Hafenstadt Le Havre durchsetzen. Die noch junge Präsidentenpartei La République en Marche scheiterte aber mit ihrem ursprünglichen Vorhaben, Paris zu erobern und in anderen Städten für Überraschungen zu sorgen. Stichwahlen gab es in fast 5.000 Kommunen.

    Stichwahl in Polen

    In Polen kommt es zu einer Stichwahl um das Präsidentenamt. In der ersten Runde der Abstimmung kam Amtsinhaber Duda nach Auszählung von fast 90 Prozent der Stimmen auf ein Ergebnis von rund 45 Prozent. Damit verfehlt der von der national-konservativen Regierungspartei PiS unterstützte Staatschef die absolute Mehrheit. Knapp 29 Prozent der Stimmen erhielt der Oppositionskandidat Trzaskowski. Er ist Bürgermeister von Warschau und wurde von der „Bürgerplattform“ aufgestellt. Insgesamt gab es elf Kandidaten. Die Wahlbeteiligung war sehr hoch. Bis zum frühen Abend hatten fast 48 Prozent der rund 30 Millionen Berechtigten ihre Stimme abgegeben.

    Mehr als eine halbe Million Corona-Tote weltweit

    Seit Beginn der Corona-Pandemie sind US-Wissenschaftlern zufolge weltweit bereits mehr als 500.000 Menschen nach einer Infektion mit dem Virus gestorben. Das ging aus Daten der Johns-Hopkins-Universität in Baltimore hervor. Vorher hatte die Zahl der weltweit bestätigten Infektionen erstmals die Marke von zehn Millionen überschritten. Ein Viertel der Infektionen wurden aus den USA gemeldet, wo sich die Pandemie weiter rasch ausbreitet. Die meisten Opfer haben demnach ebenfalls die USA zu beklagen, es sind 125.000. An zweiter Stelle lag Brasilien mit 57.000 Toten, gefolgt von Großbritannien mit knapp 44.000 Opfern.

    Brandanschlag auf Reichstagsgebäude

    Auf das Reichstagsgebäude in Berlin wurde in der Nacht ein Brandanschlag verübt. Bislang unbekannte Täter hatten gegen 00.30 Uhr an der Ostseite des Gebäudes eine brennbare Flüssigkeit auf einer Spanplatte, die ein Fenster ersetzt, vergossen und angezündet. Die Feuerwehr rückte mit einem Großaufgebot an, musste jedoch nicht mehr eingreifen. Die Berliner Polizei und Beamte der Bundestagspolizei waren bereits vor Ort. Der oder die Täter konnten trotzdem entkommen. Ob es Videoaufzeichnungen gibt, ist noch nicht bekannt.

    Österreich nimmt generelle Reisewarnung für NRW zurück

    Österreich hat die nach dem schweren Corona-Ausbruch beim Fleischkonzern Tönnies ausgesprochene generelle Reisewarnung für ganz Nordrhein-Westfalen zurückgenommen. Das bestätigte die für Tourismus zuständige österreichische Ministerin Elisabeth Köstinger in der Sendung „Bild live – Die richtigen Fragen“. Die Warnung werde nurmehr für den Kreis Gütersloh gelten. Bewohner der betroffenen Region müssten jetzt einen negativen Corona-Test vorweisen, um ihren Urlaub in Österreich antreten zu können.

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Covid-19: Der Moment, an dem die Überwachung aller durch die Regierung begann?
    Rund 30 Jugendliche sollen in Wiener Kirche randaliert und „islamistische Parolen” gerufen haben
    Das müssen Putin und Merkel wissen – Gysi über Verhältnis zu Russland und Berlin als Hauptvermittler
    Heftige Explosion in Tscheljabinsker Krankenhaus – Video