10:14 25 Oktober 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2134
    Abonnieren

    Im pakistanischen Karachi ist es zu einem Angriff auf die Börse gekommen, melden am Montag internationale Nachrichtenagenturen. Mindestens sechs Menschen wurden dabei getötet.

    Laut dem Polizeichef von Karachi, Ghulam Nabu Memom, fuhren die Angreifer mit einem Fahrzeug vor die Börse. Es handelte sich offenbar um einen Toyota Corolla. Dann warfen die Täter „eine Granate auf das Gebäude und eröffneten das Feuer“, sagte Memom.

    Kämpfe soll es innerhalb und außerhalb des Gebäudes gegeben haben. Insgesamt sechs Menschen kamen ums Leben, darunter vier Angreifer.

    Schüsse und Explosionen

    Auf Aufnahmen örtlicher Medien war zu sehen, wie Sicherheitskräfte das Gebiet rund um das Börsengebäude räumten. Immer wieder waren Schüsse und Explosionen zu hören.

    Den Berichten zufolge sollen sich zu dem Zeitpunkt circa 1000 Händler und Angestellte in dem Gebäude befunden haben.
    Bislang hat sich niemand zu dem Angriff bekannt.

    Die Börse liegt Nachrichtenagenturen zufolge in einem Hochsicherheitsbereich, in dem auch viele Banken und andere große Unternehmen ihre Zentralen haben. 

    Die Hafenstadt Karachi ist die größte Stadt Pakistans und gilt als Wirtschafts- und Finanzzentrum des südasiatischen Landes.

    ak/sb/dpa/rtr/afp

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Das ist wirklich fatal“ – Worauf Manuela Schwesig bei den Grünen aufmerksam macht
    „Krieg der Sterne aus Ramstein“ – Kritik am neuen Nato Space Center
    Auf welche Waffe die Nato im Konflikt gegen Russland setzen soll – US-Denkfabrik
    Tags:
    Tote, Börse, Granate, Auto, Angriff, Karachi, Pakistan