23:06 09 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    239
    Abonnieren

    In einer Privatklinik im Norden der iranischen Hauptstadt Teheran ist es am Dienstagabend (Ortszeit) zu einer gewaltigen Explosion gekommen. Ein Sprecher der Feuerwehr bestätigte gegenüber der staatlichen Nachrichtenagentur IRNA die Explosion in der Sina Atthar Klinik.

    Die Nachrichtenagentur Fars berichtet unter Berufung auf den Rettungsdienst von 18 Toten und mehreren Verletzten. Zunächst war von 13 Toten und drei Verletzten die Rede gewesen. 

    Die Ursache sei zwar noch unklar, die Feuerwehr geht aber von einer Explosion der Sauerstoffbehälter im Tiefgeschoss der Klinik aus.

    In der Sina Atthar Klinik soll es mehrere Arztpraxen, Radiologie-Abteilungen sowie eine große Apotheke geben.

    Der Feuerwehr-Sprecher Jalal Maleki sagte laut der Nachrichtenagentur Tasnim, die Einsatzkräfte seien zu den Löscharbeiten ausgerückt. 

    Wenige Tage zuvor soll es zu einer gewaltigen Gasexplosion im Osten Teherans gekommen sein. Nach Angaben des iranischen Verteidigungsministeriums gab es keine Verletzten.

    jeg/mt/sna/dpa

     

    Zum Thema:

    Nicht konkurrenzfähig: Europa und Asien verzichten auf Flüssiggas aus Amerika
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Sowjettechnik: Die S-75-Rakete war der Sargnagel für den Superbomber der USAF
    Tags:
    Verletzte, Explosion, Klinik, Iran, Teheran