01:49 11 Juli 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    387
    Abonnieren

    Ein Boot mit bis zu 60 illegalen Migranten an Bord ist im Vansee im Osten der Türkei versunken, wobei mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen sind. Dies meldete die Nachrichtenagentur Anadolu unter Verweis auf den Innenminister Süleyman Soylu am Mittwoch.

    Laut dem Minister befindet sich das gesunkene Boot in einer Tiefe von 110-120 Metern.

    Im Zusammenhang mit der Tragödie seien elf Personen am Vansee festgenommen worden. Ein Bergungseinsatz sei im Gange.

    Um Fotos und Videoaufnahmen unter Wasser zu machen, sei eine Drohne „Row“ von Ankara aus zum Einsatzgebiet gebracht worden, hieß es. Dieses Gerät würde zum ersten Mal in den türkischen Binnengewässern eingesetzt, so Soylu.

    asch/ae

     

    Zum Thema:

    Oberstes US-Gericht spricht Hälfte von Bundesstaat Oklahoma Ureinwohnern zu
    Abschuss von MH17: Niederlande wollen Russland beim EGMR verklagen
    Läster-Attacke: „Mahlzeit, Frau Bundeskanzlerin“ – Spottrede von EU-Abgeordnetem Sonneborn
    Tags:
    Boot, Flüchtlinge, Migranten, Vansee, Türkei