15:39 19 September 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3968
    Abonnieren

    Die Nordflotte Russlands verfolgt laut dem Nationalen Zentrum für Verteidigungsverwaltung das Vorgehen von Schiffen und Fliegerkräften der Nato bei der Marineübung „Dynamic Mongoose 2020“ im Atlantik und im Europäischen Nordmeer.

    „Die Kräfte und Mittel der Nordflotte erfüllen einen Maßnahmenkomplex zur Kontrolle über das Vorgehen von Schiffen und Fliegerkräften der vereinigten Seestreitkräfte der Nato, die an einer Übung im Nordatlantik und im Europäischen Nordmeer teilnehmen. Bei der Übung werden Schiffe und Flugtechnik von sieben Nato-Staaten (USA, Kanada, Großbritannien, Deutschland, Dänemark, Norwegen und Frankreich) eingesetzt“, heißt es in der Mitteilung.       

    „Dynamic Mongoose 2020“

    Vom 1. bis 9. Juli findet im Nordatlantik die jährliche Nato-Marineübung „Dynamic Mongoose“ statt.

    Wie aus einer Mitteilung auf der Webseite der Bundeswehr hervorgeht, verfolgt das Manöver das Ziel, allen Teilnehmern ein komplexes und herausforderndes Seekriegstraining zu bieten, um ihre Interoperabilität und ihre Fähigkeiten bei der U-Boot-Abwehr und im Seekrieg generell zu verbessern.

    Während des zweiwöchigen Manövers werde jedes Schiff die Gelegenheit haben, verschiedene U-Boot-Abwehroperationen zu fahren, heißt es weiter.

    ns/gs/sna      

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Machen uns sehr angreifbar“: CSU-Urgestein und Rechtsanwalt Gauweiler zum Fall Nawalny – Exklusiv
    Fall Nawalny: Deutsche Eliten und „Ausdruck eines Niedergangs“ – Experte Fischer knallhart
    US-Trägerkampfgruppe in den Persischen Golf eingelaufen
    Tags:
    Vorgehen, Kontrolle, Marineübung, NATO, Nordflotte, Russland