05:02 26 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3332
    Abonnieren

    Vertreter des Militärkommandos von China und Indien sind zum dritten Mal zusammengekommen, um die Regelung in der Grenzzone zu besprechen. Das teilte der Sprecher des chinesischen Außenministeriums, Zhao Lijian, am Donnerstag mit.

    „Die dritte Konsultationsrunde zwischen Vertretern des Militärkommandos von Indien und China fand am 30. Juni statt. Die Seiten fördern weiterhin den in den beiden vorangegangenen Verhandlungsrunden erzielten Konsens und konnten auch positive Fortschritte bei der Ergreifung wirksamer Maßnahmen zum Truppenabzug aus der tatsächlichen Kontrolllinie und zur Entspannung in der Grenzzone erzielen“ , so der Diplomat.

    Er betonte, dass die chinesische Seite diese Erfolge begrüße.

    „Wir hoffen, dass Indien und China sich aufeinander zubewegen, den erzielten Konsens durch reale Handlungen umsetzen, weiterhin enge Kontakte über militärische und diplomatische Kanäle pflegen sowie gemeinsame Anstrengungen zur Entschärfung der Situation in den Grenzgebieten unternehmen werden“, so Zhao Lijian.

    Zusammenstoß: 20 Inder tot

    Am 15. Juni war es zu  einem gewaltsamen Zusammenstoß zwischen indischen und chinesischen Soldaten in der nordwestindischen Region Ladakh gekommen. Dabei wurden mindestens 20 Inder getötet. Wie viele Opfer es unter den chinesischen Militärs gegeben hat, gab die Volksrepublik nicht an. Indische Medien meldeten mindestens 45 Verletzte oder Tote auf chinesischer Seite.

    In den vergangenen Tagen bemühten sich beide Seiten um eine Deeskalation der Situation. 

    sm/ae
     

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    „Überraschung für Russen“: USA verlegen Raketenwerfer von Ramstein ans Schwarze Meer
    Russland kostengünstig in die Knie zwingen – Strategien der US-Denkfabrik „Rand Corporation“
    Medizinprofessor kritisiert Corona-Politik: „Die Zahlen des RKI sind das Papier nicht wert“
    Tags:
    Grenzkonflikt, Treffen, Regelung, Zusammenstoß, Indien, China