09:27 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    0 303
    Abonnieren

    Russlands Fernsehsender RT startet nach eigenen Informationen das Projekt einer Medienschule „RT-Region“, wo Journalisten und Blogger aus den Regionen kostenlos studieren können.

    „Die Hörer der Medienschule ‚RT – Region’ werden erlernen, wie man regionale Nachrichten auf föderale Ebene bringen, ungewöhnliche Themen aufnehmen oder ein virales Video schneiden kann. Ihnen wird auch beigebracht, wie man einzigartige Inhalte für soziale Netzwerke erstellt. Berühmte Journalisten und Medienmanager werden mit den Teilnehmern die rechtlichen Aspekte der Arbeit und die Psychologie des Berufs besprechen“, heißt es in der Erklärung des Senders.

    Im Jahr 2016 eröffnete RT die Schule für beginnende Journalisten und Blogger in Moskau. Im Januar 2020 wurde die Online-Schule mit Autorentrainings und Webinars ins Leben gerufen. Seit der Eröffnung der Schule haben rund 500 Menschen aus 20 Ländern ein Vollzeit- und Teilzeitstudium absolviert. Einige Absolventen hatten die Möglichkeit, sich dem RT-Team anzuschließen.

    Die Teilnahme am Projekt „RT – Region“ ist kostenlos, die Auswahl der Studierenden erfolgt auf der Grundlage eines Wettbewerbs. 

    sm/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Tags:
    Blogger, Journalisten, RT