02:26 05 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    3412157
    Abonnieren

    Die BVG will den umstrittenen Namen des Berliner U-Bahnhofs Mohrenstraße demnächst umbenennen. Die Station soll künftig Glinkastraße heißen – und somit den Namen des russischen Komponisten Michail Iwanowitsch Glinka tragen.

    Der Name der U-Bahnstation war schon seit Längerem umstritten. Aktivisten kritisierten, der Begriff sei rassistisch und forderten seit Jahren eine Umbenennung. Die in den USA und in vielen Ländern Europas anhaltende Rassismus-Debatte hat dem Streit neue Brisanz verliehen. Die BVG will nun ein Zeichen setzen.

    ​„Aus Verständnis und Respekt für die teils kontroverse Debatte um den Straßennamen hat die BVG sich nun entschieden, ihn nicht weiter für die Benennung des U-Bahnhofs zu verwenden. Als weltoffenes Unternehmen und einer der größten Arbeitgeber der Hauptstadt lehnt die BVG jegliche Form von Rassismus oder sonstiger Diskriminierung ab“, teilte die BVG mit.

    Der neue Name leite sich von der angrenzenden Glinkastraße ab. Damit folge der Name dem Grundsatz, U-Bahnhöfe und Haltestellen so zu benennen, dass sie örtlich eindeutig zugeordnet werden und eine Orientierungshilfe bieten könnten.

    Die Umbenennung werde einige Wochen in Anspruch nehmen, sagte die BVG-Sprecherin Petra Nelken der Berliner Morgenpost. Die BVG stehe nun im Austausch mit den beteiligten Behörden und Stellen. Der Zeitpunkt der Umbenennung werde rechtzeitig bekannt gegeben.

    Den U-Bahnhof gibt es seit 1908, in seiner Geschichte hat es jedoch mehrere Umbenennungen gegeben. Bis 1950 hieß der Bahnhof Kaiserhof. Danach folgten die Namen Thälmannplatz (bis 1986) und Otto-Grotewohl-Straße. 1991 erhielt die U-Bahn-Station schließlich ihren heutigen Namen. 

    mka/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Gewaltige Explosion im Hafen von Beirut – Videos
    Trump nennt größten Fehler in US-Geschichte
    Nach Großdemos in Berlin: Steinmeier ermahnt das Volk, verstößt aber selbst gegen Corona-Regeln
    Tags:
    U-Bahn-Station, Berlin, Umbenennung