09:53 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    Neue Normalität in der Corona-Pandemie: Lockerungen weltweit (81)
    139
    Abonnieren

    Angesichts des Anstiegs der Corona-Fallzahlen haben die Behörden der spanischen Autonomen Gemeinschaft Katalonien beschlossen, im dem Gebiet von Segrià die Ein- und Ausreise einzuschränken. Dies gab der Präsident der Generalitat de Catalunya, Quim Torra, bekannt.

    Etwa 209.000 Menschen leben in der Comarca Segrià.

    „Wir haben beschlossen, den Umkreis von Segrià zu isolieren, weil Daten vorliegen, die einen wesentlichen Anstieg der Covid-19-Infektionen bestätigen. Dies ist eine schwierige Entscheidung, die heute Mittag in Kraft tritt und die Ein- und Ausreise aus Segrià einschränken wird“, sagte Torra bei einer Pressekonferenz, die via Twitter-Account der Generalitat übertragen wurde.

    Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation wurden in Spanien seit dem Beginn der Corona-Pandemie mehr als 250.000 Covid-19-Infektionen bestätigt (Stand: 10:33 CEST am 4. Juli 2020). 28.368 Patienten sind demnach gestorben.

    asch/ae

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren
    Themen:
    Neue Normalität in der Corona-Pandemie: Lockerungen weltweit (81)

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Tags:
    Einschränkung, Isolation, Isolierung, Anstieg, Coronavirus, Covid-19, Regierung Kataloniens (Generalitat de Catalunya), Katalonien, Spanien