15:52 30 November 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2245
    Abonnieren

    Eine Rakete ist nahe dem internationalen Flughafen Bagdad eingeschlagen. Dies berichtete in der Nacht auf Montag der irakische TV-Sender „Al-Sumaria“ unter Berufung auf eine Sicherheitsquelle.

    „Eine Rakete ist in der Gegend des internationalen Flughafens Bagdad eingeschlagen“, so die Quelle.

    Diese soll nicht explodiert sein. Bei dem Geschoss handle es sich um eine „Katjuscha“-Rakete. Es gebe keine Verletzten.

    US-Botschaft in Bagdad mit Raketen beschossen

    Der Vorfall ereignete sich kurz nach dem Raketenbeschuss der US-Botschaft in Bagdad. Der Angriff wurde von dem Flugabwehrraketensystem „Patriot“ abgewehrt.

    Die Rakete sei auf ein Wohnhaus in der Nähe der Botschaft gefallen. Dabei sei ein Kind verletzt worden.

    Die Grüne Zone von Bagdad, in der sich auch die Botschaften der USA und Großbritanniens befinden, ist regelmäßig Ziel von Raketenangriffen. In der Regel führen diese Vorfälle zu keinen Todesfällen in der Bevölkerung und verursachen auch keinen nennenswerten Schaden.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Iran: Organisator der Ermordung von Atomphysiker Fachrisadeh steht fest – Rache versprochen
    Tschechiens Präsident will Liste aller russischer Spione im Land – Medienbericht
    Arzt befruchtete Dutzende Patientinnen geheim mit eigenem Sperma
    „Da wird nicht gemeckert“: Ist das deutsche Grundgesetz an Corona-Toten schuld?
    Tags:
    Botschaft, Katjuscha, Flughafen, Rakete, Bagdad