03:51 05 Dezember 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    2183
    Abonnieren

    Ein Autofahrer ist in Prag mehrere Hundert Meter weit in einen Straßenbahntunnel gefahren. Der Pkw blieb erst stehen, als die Ölwanne durchschlagen war und die Airbags ausgelöst wurden, berichtet die Zeitung „Pravo“ am Montag.

    Der Vorfall ereignete sich demnach am späten Sonntagabend. 

    Für Abschleppfahrzeuge war die Stelle unzugänglich, doch die Feuerwehr fand letztlich eine Lösung: Eine Straßenbahn nahm das Auto an einem Seil ins Schlepptau und bugsierte es im Rückwärtsgang aus dem Tunnel heraus.

    Ein Alkoholtest bei dem Fahrer ergab nach Polizeiangaben mehr als drei Promille. Die weiteren Umstände des Unfalls im Stadtteil Barrandov werden noch ermittelt.

    „Wir hatten gerade ein Bier getrunken – und auf einmal fuhr ein Auto mit relativ hoher Geschwindigkeit auf den Gleisen“, sagte ein Zeuge dem Blatt.

    „Wir konnten unseren Augen nicht trauen.“

    ak/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Enthüllungsplattform gegen CNN im Streit über vertuschte Biden-Affäre
    „Von Sahel über das Mittelmeer bis in den Osten“: Maas stimmt Deutsche auf Kooperation mit USA ein
    Grenzdurchbruch aus Ukraine: Bewaffnete Gruppe will nach Russland eindringen
    Österreichs Kanzler Kurz: Migranten „importierten“ Corona-Fälle durch Heimatbesuche
    Tags:
    Straßenbahn, Tunnel, Auto, Prag, Tschechien