09:51 12 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    7057
    Abonnieren

    In der österreichischen Stadt Graz hat ein Mann am Dienstagabend nach einem Streit aus einem Auto heraus drei Personen angeschossen. Dies berichten lokale Medien unter Berufung auf Polizeiangaben.

    Die Polizei teilte mit, dass zwei der Verletzten, darunter auch eine 82-jährige Frau, ersten Erkenntnissen zufolge Unbeteiligte gewesen seien.

    Drohung mit Messer nach dem Streit

    Ein 31 Jahre alter Mann, der schließlich festgenommen wurde, soll demnach nach einem Streit mit zwei Männern (24 und 20) am frühen Abend erst mit einem Messer gedroht haben.

    Kurze Zeit später seien sich die drei am selben Ort wiederbegegnet, woraufhin der 31-Jährige in einem Wagen eine Pistole gezogen und mehrere Schüsse abgegeben haben soll.

    Laut Polizeiangaben sollen Projektilteile oder Splitter den 20-Jährigen sowie eine 82 Jahre alte Frau und einen unbeteiligten 22-Jährigen verletzt haben. Zur Schwere der Verletzungen konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen.

    Der Verdächtige wurde Medienberichten zufolge zur Vernehmung in das Polizeianhaltezentrum gebracht.

    ak/sb/dpa

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Russlands Militär warnt USA: „Jede Rakete auf unser Territorium werten wir als Nuklear-Schlag“
    Impfstoff als populistische Maßnahme? Russische Fachkräfte reagieren auf mediale Kritik
    Ungeliebter Gastbeitrag: Der Sputnik-Impfstoff als lebensrettende globale Partnerschaft
    Corona-Krise zeigte Schwachstellen im Zusammenwirken der WHO-Mitgliedstaaten auf – Lawrow
    Tags:
    Polizei, Streit, Pistole, Verletzte, Schüsse, Mann, Graz, Österreich