13:26 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama

    Älteste siamesische Zwillinge der Welt in den USA gestorben

    Panorama
    Zum Kurzlink
    1313
    Abonnieren

    Die ältesten siamesischen Zwillinge Ronnie und Donnie Galyon sind im Alter von 68 Jahren gestorben. Dies berichtet die Webseite des Guinness-Buchs der Rekorde.

    In den 1950er Jahren, als die Brüder geboren wurden, sprachen die Ärzte davon, dass es gefährlich gewesen sei, die Zwillinge zu trennen. Möglicherweise hätte die Trennung den Tod der Brüder bedeuten können. Später verzichteten sie freiwillig auf eine Trennung.

    Von Kindheit an reisten die Zwillinge durch die USA und Nordamerika und traten beim Zirkus, in Shows und auf Messen auf und verdienten damit Geld. Im Jahre 1991 gingen die Brüder in Rente.

    2014 schafften sie es als ältestes siamesisches Zwillingspaar der Welt ins Guinness-Buch der Rekorde und lösten damit die Italiener Giacomo und Giovanni Battista Tocci ab, die 1875 geboren und 63 Jahre alt wurden.

    Die letzten zehn Jahre ihres Lebens hatten die Brüder aus dem US-Bundesstaat Ohio Gesundheitsprobleme. Sie waren gezwungen, zu ihrem Bruder Jim zu ziehen. Zusammen mit seiner Frau Mary pflegte dieser die Beiden bis zum Schluss.

    ak/sb

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    Millionen schauen zu: Hochzeits-Eklat in USA wird zum Viralhit – Video
    Stück Fleisch „erwacht zum Leben“ und schockiert Online-Welt – Video
    US-Außenamt deckt „Säulen russischer Propaganda“ auf – Botschaft kontert
    Tags:
    Zwillingsbrüder, Guiness-Buch der Rekorde, Tod, Zwillinge, USA