12:45 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    1110132
    Abonnieren

    Der nach einer brutalen Attacke für hirntot erklärte französische Busfahrer Philippe Monguillot ist am Freitagnachmittag gestorben. Er wurde nach Medienberichten von den lebenserhaltenden Maßnahmen abgeschaltet.

    „Wir haben beschlossen, ihn gehen zu lassen. Die Ärzte waren dafür und wir auch“, teilte die Tochter von Philippe Monguillot, Marie, gegenüber der Nachrichtenagentur AFP mit.

    „Mein Mann ist um 17.30 Uhr gestorben, RIP meine Liebe“, schrieb die Ehefrau des 59-Jährigen, Véronique Monguillot, in sozialen Netzwerken.

    Busfahrer brutal angegriffen

    Am Sonntag kam es im südwestfranzösischen Bayonne Medienberichten zufolge zu einem Streit zwischen dem 58-jährigen Fahrer und mehreren Menschen. Der Fahrer wies sie laut einigen Berichten an einer Haltestelle zurück, weil sie trotz Maskenpflicht keinen Mundschutz und keine gültigen Fahrscheine hatten.

    Der Fahrer sei aus dem Bus ausgestiegen, und nach dem Streit sei ihm von hinten heftig auf den Kopf geschlagen worden, so Medien.
    Die vier Männer seien vom Ort des Geschehens geflohen und hätten den Busfahrer bewusstlos auf dem Bürgersteig zurückgelassen. Der Busfahrer erlitt lebensgefährliche Verletzungen und musste am Sonntagmittag im Krankenhaus für hirntot erklärt werden.

    Täter durch frühere Vergehen polizeibekannt

    Vier Menschen seien nach der Tat in Gewahrsam genommen worden. Die französische Justiz habe zwei junge Männer wegen Totschlags beschuldigt. Zwei weiteren wird Beihilfe und unterlassene Hilfeleistung vorgeworfen.

    Die Verhafteten seien schon früher ins Visier der Polizei geraten. Die Staatsanwaltschaft betonte, dass nichts „die extreme Gewalt“ der Angreifer erklären könnte. Der Fall hatte international für große Anteilnahme gesorgt. Als Reaktion auf den Angriff legten zahlreiche Fahrer in Bayonne die Arbeit nieder. Bis zur Beerdigung von Philippe Monguillot wollen seine Kollegen weiterstreiken.

    In Frankreich gilt wegen der Corona-Pandemie in allen öffentlichen Verkehrsmitteln eine Maskenpflicht.

    ns/gs

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    Stück Fleisch „erwacht zum Leben“ und schockiert Online-Welt – Video
    US-Außenamt deckt „Säulen russischer Propaganda“ auf – Botschaft kontert
    „Verletzung der Staatsgrenze Russlands nicht zugelassen“: Su-27-Jet fängt US-Aufklärer ab – Video
    Tags:
    Festnahme, Tatverdächtige, Maskenpflicht, Tod, Angriff, Busfahrer, Frankreich