12:02 06 August 2020
SNA Radio
    Panorama
    Zum Kurzlink
    92039
    Abonnieren

    Die russische Nordflotte hat in der Barentssee im Rahmen einer Übung ein Raketenschießen gegen einen angenommenen Gegner ausgeführt.

    Ein Video des Starts von Marschflugkörpern des Typs „Granit“ und „Wulkan“ von Bord des schweren atomgetriebenen Raketenkreuzers „Pjotr Weliki“ wurde auf dem Instagram-Kanal der Agentur RIA Novosti verbreitet.

    ​Auf der Aufnahme ist der Start von Marschflugkörpern aus verschiedenen Sichtwinkeln zu sehen. Zuerst wird auf Deck eine Luke geöffnet, Flammen brechen aus und es ist Rauch zu sehen. Daraufhin fliegt eine Rakete nach oben.

    „Pjotr Weliki“

    Der Raketenkreuzer „Pjotr Weliki“ war im Jahr 1998 in Betrieb genommen worden und ist für die Vernichtung von Flugzeugträgerverbänden des Gegners bestimmt. Der Kreuzer ist mit Raketenkomplexen „Granit“ und Luftabwehrkomplexen S-300F „Fort“ ausgestattet.

    ns/ae/sna

    GemeinschaftsstandardsDiskussion
    via Sputnik kommentierenvia Facebook kommentieren

    Zum Thema:

    Stück Fleisch „erwacht zum Leben“ und schockiert Online-Welt – Video
    Deutsche Umwelthilfe will Nord Stream 2 vor Gericht stoppen
    US-Außenamt deckt „Säulen russischer Propaganda“ auf – Botschaft kontert
    „Verletzung der Staatsgrenze Russlands nicht zugelassen“: Su-27-Jet fängt US-Aufklärer ab – Video
    Tags:
    Granit-Raketenkomplex, Atom-Raketenkreuzer Pjotr Weliki, Raketenschießen, Übung, Barentssee, Russland